Erbrecht und Vermögensnachfolge, Rechtsberatung seit 1994.
Fachanwalt Erbrecht München
Pressespiegel
KanzleiRechtsgebieteMandantenbereichVortraegeKarrierePresseKontakt

Pressespiegel

Veröffentlichungen unserer Kanzlei oder unserer Mitarbeiter/innen

Unser Fachwissen ist regelmäßig Gegenstand von Veröffentlichungen in der Fach- und Tagespresse. Die wichtigsten Erscheinungen stellen wir für Sie regelmäßig auf dieser Seite zusammen.
 

Tageszeitungen

tz, 18. Februar 2017

Wie verhalte ich mich, wenn ein Angehöriger stirbt - wie regelt man seinen Nachlass schon zu Lebzeiten optimal und was müssen Hinterbliebene wissen.
Download PDF-Datei

tz, 22. Januar 2016

Die eigene Stiftung: So können Sie einen guten Zweck unterstützen. Die Rechtsanwälte Prof. Dr. Stephan J. Lang und Sascha Jung beantworten in der tz Fragestellungen rund um die Stiftung.
Download PDF-Datei

tz, 21. Januar 2016

Warum nicht das Erbe schon zu Lebzeiten verteilen? Die Schenkung gilt als beliebter Steuerspartrick – doch es lauern einige Fallstricke. Rechtsanwalt Alexander Eibl beantwortet in der tz Fragestellungen zu diesem Themenfeld.
Download PDF-Datei

tz, 20. Januar 2016

Die Problematik beim Vererben einer Immobilie: Sie ist per se nicht teilbar. Die Rechtsanwälte Prof. Dr. Stephan J. Lang und Alexander Eibl beantworten in der tz Fragestellungen zur Weitergabe von Häusern.
Download PDF-Datei

tz, 19. Januar 2016

Beim Vererben Steuern sparen: In dieser Folge der Serie zum Erbrecht erklärt die tz die wichtigsten Grundlagen und Tipps rund um das Erbschaftssteuerrecht.
Download PDF-Datei

tz, 18. Januar 2016

So kommt Ihr Erbe richtig an: Die Rechtsanwälte Prof. Dr. phil. Stephan J. Lang, Nazanin Reißler und Alexander Eibl beantworten Fragestellungen rund ums Erben und Vererben in Deutschland.
Download PDF-Datei

tz, Wochenende 09./10. August 2014

Vorsorgevollmacht, Patientenverfügung und Testament: In einem ausführlichen Bericht der tz erläutern die Anwälte Prof. Dr. phil. Stephan J. Lang, Markus Pohle und Alexander Eibl, wie Sie Streitigkeiten um den Nachlass und die Pflege in Ihrer Familie vermeiden.
Download PDF-Datei
http://www.merkur-online.de/sport/fc-bayern/rummenigge-die-nationalelf-braucht-schweinsteiger-3553719.html

Müncher Merkur, 14. Mai 2014

Der FC Bayern München ist um einen Titel reicher geworden: Karl-Heinz Rummenigge nahm im Bayerischen Hof den Preis „Werterhalt und Weitergabe“ entgegen. Vor rund 150 geladenen Gästen nahm der Vorstand des Rekordmeisters zu sportlichen Fragen Stellung.
Artikel online lesen

Abendzeitung München, 13. Mai 2014

In der Erlebniswelt des FC Bayern wird bald eine weitere Trophäe stehen. Dies versprach Karl-Heinz Rummenigge bei der Preisverleihung der Initiative Werterhalt und Weitergabe. Stellvertretend für den FC Bayern nahm er den Preis entgegen, der von der Kanzlei Dr. Lang & Kollegen und der Unternehmensberatung „Proxxima“ vergeben wird.
Artikel online lesen

TZ München, 13. Mai 2014

Und wieder ein Titel für den FC Bayern! Karl-Heinz Rummenigge nahm am Dienstag in einem festlichen Rahmen den Preis „Werterhalt und Weitergabe“ der Kanzlei Dr. Lang & Kollegen sowie der Fürst Fugger Privatbank entgegen. Ein schönes Präsent für die Erlebniswelt.
Artikel online lesen

News des FC Bayern München, 13. Mai 2014

Große Ehre für den FC Bayern München. Der deutsche Rekordmeister wurde mit dem Initiativpreis „Werterhalt & Weitergabe“ ausgezeichnet. Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge nahm den Preis, den die Anwaltskanzlei Dr. Lang & Kollegen zusammen mit der Proxxima Unternehmensberatung jährlich verleiht, „sehr, sehr gerne“ entgegen.
Artikel online lesen

Die Welt, 22. Juni 2013

Die Aufarbeitung der Zwangseinweisung von Gustl Mollath beschäftigt seit Monaten Medien und Politik. Nun erhebt der Vize-Vorsitzende des Untersuchungsausschuss und Sozius der Kanzlei Dr. Lang & Kollegen, Florian Streibl, schwere Vorwürfe.

Artikel online lesen

tz, Wochenende 11./12. Mai 2013

So können Sie Streit in der Familie vermeiden:
In diesem umfassenden Zeitungsbericht der tz erläutern die Anwälte Prof. Dr. phil. Stephan J. Lang, Markus Pohle und Alexander Eibl, wie Sie die Weichen fürs Alter richtig stellen können.

Download PDF-Datei
 

Fachpresse

PIRSCH, Ausgabe 8/2014

Rechtsanwalt Maik Hieke erläutert im Rahmen des Jagd- und Waffenrechts Gründe für den Widerruf der WBK sowie Jagdscheinentzug und geht dabei auf den Begriff der Unzuverlässigkeit ein.

Download PDF-Datei

PIRSCH, Ausgabe 5/2014

Rechtsanwalt Maik Hieke befasst sich im Rahmen des Jagdrechts mit dem Thema Haftung für Reviereinrichtungen. Wie gründlich hat eine Kontrolle der Einrichtungen zu erfolgen und was ist, wenn trotz regelmäßiger Überprüfung ein Jagdgast aufgrund morscher Bauteile verunglückt? Haftet dann der Revierinhaber?

Download PDF-Datei

Business & Law München 2007

Unlauterer Wettbewerb in der Praxis – Chancen und Risiken bei der Abwehr von Wettbewerbsverstößen

Die Rechtsanwälte Prof. Dr. Stephan Lang und Sascha Jung befassen sich in diesem wirtschaftsrechlichen Artikel vor allem mit dem Marketing- und Wettbewerbsproblemen des Mittelstands.

Download PDF-Datei

Business & Law München 2006

Perspektiven für geschädigte Kapitalanleger – Chancen und Risiken der außergerichtlichen Streitbeilegung

Download PDF-Datei

Vermögen & Steuern 03/06

Neue Schadensersatz-Perspektive für Kapitalanleger – Außergerichtliche Schlichtungen im Wege einer Drei-Phasen-Strategie

Download PDF-Datei

Wir sind für Sie da

Pressekontakt

Unser Presse­sprecher, Herr Dr. Ansgar Sommer, steht Ihnen für PR-Anfragen gerne zur Verfügung.
Tel. mobil: +49 (0)171 8250110
E-Mail senden

Unsere Kontaktdaten

Anwaltskanzlei
Dres. Lang & Graf von Thun
und Hohenstein
Mauerkircherstr. 4,
D-81679 München
Telefon: 089/23001900
Telefax: 089/230019055
Zum Kontaktformular
 
 

Sprechzeiten

Montag - Freitag. 10:00 - 18:00 Uhr
Abendsprechstunde: Dienstag und
Donnerstag, von 18:00 bis 21:00 Uhr
Bitte vereinbaren Sie einen Termin